21. January 2015 - 18:54

Rezensionen zu Falaysia Band III

“Die Charaktere sind wirklich das Goldstück dieser Reihe und lassen mich einfach nicht mehr aus ihrer Welt frei.”

Vollständige Rezension bei ‘Magie aus der Feder’

 

“Einfach Atemberaubend. Die Autorin schafft es mit dem dritten Band der Reihe “Falaysia” die Leser wieder und wieder in den Bann zu ziehen und sie in eine Welt zu entführen, die nicht nur romantisch sondern auch spannend und faszinierend ist.”

Vollständige Rezension von Ebook Talk.de

 

“Was soll ich sagen?! Wieder mal 5 Sterne und einsame Spitze. Diese Fantasy-Reihe belegt ungebrochen Platz 1 meiner Highlight-Liste. Hier finden wir erstklassiges High-Fantasy mit der richtigen Spur Liebe, Magie und Rätsel.”

Vollständige Rezension bei LOVELYBOOKS 

 

“Ein spannender dritter Teil, der viele offene Fragen beantwortet und gleichzeitig viele neue Fragen aufwirft. Ich bin sehr gespannt zu erfahren, wie es weitergeht.”

Vollständige Rezension bei Buch Plaudereien

Share Button

Keine Kommentare »     
27. July 2013 - 20:04

Rezensionen zu Imperfect Match – Liebe ist eigenwillig

Amazon Rezensionen

 

Amüsant, spritzig und mit genau der richtigen Prise Romantik beschreibt das Autoren-Duo Ina Linger & Cina Bard diese Komödie, die sich leicht liest und schnell das Herz des Lesers erwärmt.”

Komplette Rezension bei Merlins Bücherkiste

 

“Was mir an diesem Buch wirklich besonders gut gefällt, sind die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere und natürlich die gut durchdachte Geschichte. Emma ist wirklich eine tolle Protagonistin, man kann so richtig mit ihr mitfühlen, ihre Gedanken nachvollziehen, so sollte es in jedem Buch sein.”

Vollständige Rezension in Chantals Diary

 

“„Imperfect Match“ ist ein locker-leichter Liebesroman, der sich wunderbar lesen lässt und von den sympathischen und einfachen Charakteren lebt.”

Die ganze Rezension findet ihr in Sarahs Bücherregal

 

“Imperfect Match: Liebe ist eigenwillig“ ist ein witziges Lesevergnügen, bei dem frau wunderbar entspannen kann, und das die Hoffnung schürt, dass vielleicht im nächsten Chat der Traummann wartet.”

Komplette Rezension in Kerstins Bücherreich

 

Share Button

Keine Kommentare »     
24. May 2013 - 23:16

Rezensionen zu Falaysia Band II

Amazon Rezensionen

“Die Charaktere sind meiner Meinung nach der Schlüssel für den Erfolg von „Falaysia“. Sie tun nie das, was man von ihnen erwartet und sind nicht die, für die man sie halten soll.”

Vollständige Rezension bei ‘Magie aus der Feder’

Eine fantastische Reise geht weiter

 

Von 

Draco

Zum Inhalt:

Jenna und Leon gehen inzwischen gezwungenermaßen getrennte Wege.
Während Leon schwer verletzt von der Kriegerin Sheza nach Trachonien zur Königin Alentara gebracht wird, hat Marek den Spieß umgedreht und Jenna als seine Gefangene genommen.
Ohne zu ahnen, dass sie das Schicksal ans selbe Ziel nach Trachonien führen soll, muss sich Jenna mit ihren wachsenden und teilweise widersprüchlichen Gefühlen zu Marek, ihrer Angst um ihr und Leons Schicksal und der unbekannten Wildnis Falaysias auseinandersetzen.
Dabei führt ihre gefährliche Reise durch die rauen Berge des Latan Gebirges und die öderen Regionen, die die Trachjen ihr zu Hause nennen.
Doch bald schon muss Jenna feststellen, dass die Gefahren nicht nur von außen in Form der Kleindrachen und ihre noch weitaus imposanteren riesigen Artgenossen, oder fremder Kriegerstämme wie den Quavi auf sie lauern.
So sieht sich die junge Allerwelts-Heldin mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert, die sie an ihre physischen und psychischen Grenzen bringen sollen.

Bewertung:

Auch in Band zwei, welches nahtlos an den Cliffhanger des Vorgängers anschließt, dreht sich alles um die drei Hauptfiguren Jenna, Leon und Marek.
Während Jenna und Leon auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, bleiben die vollständigen Beweggründe Mareks auch weiterhin im Dunkeln.
Die Weiterentwicklung der Charaktere wird mit ebenso viel Liebe zum Detail fortgeführt, wie sie im Band 1 (Allgrizia) begonnen wurde.
So können wir Leser im Bann der Geschichte beobachten, wie Jenna eine langsame aber stetige Anpassung an ihr Schicksal vornimmt, ohne sich diesem jemals völlig zu ergeben. In ihrer verzweifelten Suche nach einem Weg nach Hause ist sie gezwungen neue Denkweisen und gar das Fantastische zu akzeptieren und zu lernen damit umzugehen. Diese Umstände zwingen sie oftmals in die Knie, lassen sie aber auch über sich hinaus wachsen.

Auch der charismatische und rätselhafte Marek zeigt viele Facetten seiner Persönlichkeit. Vom erzählfreudigen Reiseführer, Beschützer und Drachenfreund bis hin zum gefürchteten Tyrann und Kriegsmeister erleben wir ihn hauptsächlich durch Jennas Perspektive.
Bei ihm beweist die Autorin erneut ihr großes Geschick interessante, fesselnde und vielschichtige Charaktere zu erschaffen.

Die Figur von Leon macht in dieser Geschichte meiner Meinung nach die wenigsten Entwicklungen durch, doch auch sein Weg bis ins Königreich Trachoniens schafft es den Leser zu fesseln und mit dem verletzten und teilweise um sein Leben kämpfenden Protagonisten zu leiden und Höhen und Tiefen dieser Reise zu erleben.

Im Hauptteil des Buches erfährt man diesmal wesentlich mehr über das Land Falaysia, seine Bewohner und seine Geschichte. Die Autorin hat es auch hier geschafft, ausführlich und anschaulich diese fremde Welt dem Leser nahe zu bringen.
Der eigentliche Handlungsfaden der Geschichte (die Rückkehr Jennas in ihre Welt) tritt dabei bewusst in den Hintergrund. Jedoch sind diese wertvollen und sehr fesselnd geschriebenen “Randinformationen” sehr wichtig, um das Land und die darin lebenden Leute zu verstehen und bieten vor allem für Marek das nötige Hintergrundwissen, um den Mann zu verstehen, zu dem er geworden ist und zu dem Legenden und Gruselgeschichten ihn machen wollen.
Doch auch die eigentliche Handlung wird gut vorangetrieben, so das die Langatmigkeit, der manche Mehrteiler zum Opfer fallen, ausbleibt.

Eingerahmt wird die Handlungsebene in Falaysia durch die parallel laufende Handlung in der “realen Welt”, in der Melina und Jennas Bruder Benjamin mit vereinten Kräften versuchen Jenna zu Helfen und dem zwielichtigen Demeon das Handwerk zu legen.
Auch hier baut die Autorin einige überraschende Wendungen und Informationen ein, die beide Erzählebenen betreffen und den jeweiligen Verlauf der Geschichten und ihrer Charaktere beeinflussen.
Dabei ist sie geschickt, mit jedem enthüllten Puzzleteil einen weiteren Blick auf das Ausmaß dessen, was dem Leser noch verborgen ist, zu gewähren.

Insgesamt habe ich Falaysia Band 2 – Trachonien als einen sehr würdigen und fesselnden Nachfolger für den ersten großen, und inzwischen auch preisgekrönten, Erfolgsroman der Jungautorin empfunden.
Die Handlung ist fesselnd und deren Verlauf flüssig und sehr gut nachvollziehbar.
Die Charaktere bieten auch hier, ergänzt durch die anschauliche Erzählweise, den stärksten Faktor der Bücher und bestechen durch eine Tiefe, die ebenfalls viele Romanfiguren einer auf mehrere Bände angelegten Reihe vermissen lassen.

Band 3 ist bereits grob für Ende 2013 angekündigt und ich freue mich bereits jetzt auf ein Wiedersehen mit dieser fantastischen Welt und ihrer Bewohner.

5 von 5 möglichen Sternen

*************************

Weitere Rezensionen:

 

“Der 2. Band braucht sich vor seinem Vorgänger gewiss nicht verstecken … Der bildliche Schreibstil lässt das geschriebene Wort zum Kopfkino werden …”

Vollständige Rezension von Bücherjunkie Sunnyle hier

 

“Falaysia hat mich sofort wieder gefangen genommen. Die „fremde Welt“ ist voller Überraschungen und jede Lesereise wert. Mit Band 2 hat die Autorin eine wirklich gelungene Fortsetzung geschrieben.”

Vollständige Rezension hier bei Buchplaudereien

 

“Die Autorin hat mit ihrem wirklich sehr flüssigen Schreibstil und ihrer sehr genauen Darstellung der verschiedenen neuen “Kreaturen” dazu beigetragen, dass ich nur so von diesem Buch schwärmen kann.”

Vollständige Rezension bei Ebook Talk.de

 

 

Share Button

Keine Kommentare »     
2. April 2013 - 19:25

Rezensionen zu Three-Night-Stand

 

Amazon Rezensionen

 

“Mir hat der Charme der Protagonisten sehr gut gefallen und der Schreibstil der Autorin macht aus dieser einfach durchschaubaren Liebeskomödie ein leicht lesbares, sehr humorvolles Buch.”

Vollständige Rezension bei ‘Becky’s World Of Books’

 

“Eine leichte und glaubhafte Lektüre, die bestens unterhält und genau das einhält, was der Titel und die kurze Inhaltsangaben versprechen. Zwei sehr sympathische Charaktere, die schnell das Herz des Lesers gewinnen und so eine schöne Lesezeit bescheren.”

Komplette Rezension in ‘Merlins Bücherkiste’

 

“Three Night Stand” ist ein lustiger Liebesroman, welcher durch gut ausgebaute Protagonisten und einer interessant umgesetzten Story punkten kann.”

Vollständige Rezension bei ‘Bücherjunkie Sunnyle’

 

“Ein schönes Buch von der Sorte, wie ich gern Bücher lese. Leicht und locker geschrieben, eine interessante Story und tolle Protagnisten. Klare Leseempfehlung!”

Komplette Rezension hier in ‘Chantals Blog’

 

“In meinen Augen handelt es sich hier um einen recht soliden Frauenroman. Eine ordentliche Prise Romantik, Kitsch und Erotik sind drinnen und das Buch liest sich ziemlich gut.”

Vollständige Rezension von ‘Chamber of Nyxx’

 

“Abwechselnd zwischen den beiden Protagonisten Lisa und Nick wird die Geschichte erzählt, das gefällt mir sehr gut. Ich mag dieses Episodenhafte sehr gerne … Auf jeden Fall kann man das Buch gut zwischendurch lesen und dabei entspannen, einfach etwas abschalten und sich in die Welt hineinfühlen.

Komplette Rezension in ‘Drangshis Blog’

 

“Ein toller Roman. Süß und sexy. Humorvoll aber auch ernst. Ein Klasse Buch für den Sommerurlaub am Strand um mal die Seele baumeln zu lassen und in eine romantische Story einzutauchen.”

Rezension von ‘Nicis Books’

Share Button

Keine Kommentare »     
30. March 2013 - 19:09

Rezensionen zu Falaysia – Fremde Welt – Band I: Allgrizia

 

Amazon Rezensionen

 

„Falaysia – Fremde Welt“ ist ein Urban-Fantasy Roman, der mich von der ersten bis zur letzten Seiten schlichtweg begeistert hat.”

Ganze Rezension bei ‘Magie aus der Feder’

 

“Ein Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Es gibt interessante erste Einblicke in die von Ina Linger erschaffene Welt und ihre Figuren, jedoch bleiben auch noch viele spannende Fragen offen und man möchte wissen, wie es weiter geht.”

Ganze Rezension bei “Lesezauber”

 

“Ina Linger hat mich durch ihre bildliche Sprachgewalt, die verknüpft mit den Fantasyelementen eine tolle Geschichte ergeben, als Leserin für sich gewonnen. Sie mag nicht mit den Großen wie Tolkien oder Rothfuss mithalten können, kommt meiner Meinung nach aber dicht heran.”

Ganze Rezension bei “buch-leben”

 

“Ich habe mich sofort in die Welt hineinversetzt gefühlt und richtig mit Jenna und Leon mitgefiebert. ”

Ganze Rezension bei “Kekes Bücher”

 

“Der Schreibstil hat mich von der ersten Seiten an begeistert. Er ist erfrischend und man kann das Buch nur verschlingen, etwas anderes ist bei dieser fantastischen, magischen Geschichte einfach nicht möglich.”

Vollständige Rezension bei “Pias Bücherparadis”

 

“Mit dieser Geschichte um Jenna und Leon in Falaysia hat Ina Linger eine Welt geschaffen, die nur begeistern kann. Man erlebt ausgeklügelte Charaktere, eine wunderbare wenn auch düstere Welt kennen und macht Bekanntschaft mit den verschiedensten und außergewöhnlichsten Kreaturen.”

Vollständige Rezension bei “Ruby-Celtic testet”

 

“Gut gezeichnete Protagonisten, gute wie böse, und ein immer wiederkehrender Spannungsbogen ließen die Seiten nur so dahin fliegen.”

Vollständige Rezension bei “Kiras Bücherwelt”

 

“Ich bin von dem Buch sehr begeistert und habe mir durch dieses großartige Leseereigniss vorgenommen mich auch wieder den Fantasybücher zu widmen.”

Vollständige Rezension bei “Leseengel”

 

“Für jeden der sich auf ein magisches Abenteuer im Mittealter einlassen, möchte genau das richtige.”

Vollständige Rezension bei “Buchbloghimmel”

 

“Ich bin positiv überrascht von dem Buch … Fantasy vom feinsten!”

Vollständige Rezension bei “Bücherträume”

 

“Ein absolutes Lese-Highlight … Ganz viel Fantasy für ganz wenig Geld. Hier können auch „Nicht-Fantasy-Leser“ zu echten Fans werden!”

Komplette Rezension bei “Buchplaudereien”

 

“Wenn man sich erst einmal in die Welt von Falaysia hineingefunden hat, erwartet den Leser eine spannende Geschichte mit einem Hauch Witz, Charme und Romantik.”

Vollständige Rezension bei “Heartbooks”

 

“Es war sehr interessant, in die von der Autorin geschaffenen Welt abzutauchen …  Alles in Allem hat mir „Falaysia“ ganz gut gefallen und deshalb gibt es von mir vier von fünf Rosen!

Komplette Rezension in “Jessis Bücherkiste”

 

“Falaysia ist eine spannende neue Welt, welche jeden Lesern beeindruckt. Eine wirklich schöne, spannende und auch traurige Geschichte.”

Vollständige Rezension bei “Bookpages and I”

 

“Auch dieses Buch zählt ganz klar zu den verborgenen Schätzen der ebook-Welt und ich kann es jedem nur empfehlen, der Spaß an einer Reise in eine fremde, bedrohliche und doch so ähnliche Welt hat. Die sich wie eine mittelalterliche Welt präsentiert, in der es echte Magie gibt …”

Komplette Rezension bei “Buchzeiten”

 

“Die Idee finde ich sehr gelungen und ich bin gespannt, wie es um Jenna, Leon und Marek in Trachonien weitergehen wird.”

Vollständige Rezension von “Bücherjunkie Sunnyle”

 

“Unbedingt lesenswert – aber Vorsicht, es lässt einen nicht mehr los, bis man am Ende ankommt – und, auf die Fortsetzung darf man auch gespannt sein.”

Komplette Rezension von “Daniel Bottinelli”

Share Button

Keine Kommentare »